Unglaublich …

Die Nacht war leider nicht so erholsam wie erwartet. Ich konnte trotz des uns zur Verfügung gestellten Zeltes nicht besonders gut schlafen.

image

Der traumhafte Strand mit einer zerfallenen Burg ließ mich beim Frühstück aber die eher schlechte Nacht vergessen. Nach dem gestrigen Monster-Run dachte ich eigentlich das ich einen Muskelkater habe. Nö, garnichts. Hat mich echt sehr verwundert. Somit steckten wir uns wiederum ein hohes Ziel. Tasucu, der Fährhafen nach Zypern ca. 120Km. Da die nächste Fähre erst um 0:00Uhr fahren sollte hatten wir ja noch massig Zeit. Um 11Uhr raften wir uns auf und starteten.

image

image

Kurz nach dem Start dachte ich, ich hätte ein Dejavu. Es ging gleich wieder bergauf. Mist. Naja, muss eben sein. Optisch war die Strecke wieder einmal traumhaft.

image

image

image

image

image

Es war wie gestern, ein Berg folgte dem nächsten. Um 14Uhr hatten wir gerade einmal 50km geschafft. Dafür allerdings waren es bis dahin schon 900 Höhenmeter.

image

image

Um 17:30Uhr verließ uns dann die Sonne.

image

image

image

Um 22:30Uhr war es dann endlich soweit. Wir passierten das Ortsschild von Tasucu. Zur Fähre war es nur noch ein Katzensprung. Unglaublich wozu wir nach dem gestrigen Kraftaufwand noch fähig waren.
Nach 118Km, 1808 Höhenmetern (neuer Rekord)und einer Fahrzeit von 7:48 Std (neuer Rekord) hielten wir das Ticket fest in unseren Händen. Zypern wir kommen …

image

Um 0:15Uhr startete die Fähre und wir versuchten ein wenig zu schlafen.

image

Auch zu empfehlen:
http://www.facebook.com/germany2egyptbymatzee

und

http://patrickfischer.blogspot.co.at/?m=1

This entry was posted in Biketour2013. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *