Trennung …

Mhhhh… Der Campingplatz sah gestern Nacht aber noch irgendwie anders aus. Geschlafen haben wir wohl zwischen Parkplatz und Pfauen/Hühnerstall.

image

image

Um 4:30Uhr meinte Mr. Gockel er müsse uns wecken. Er krähte mit dem Nachbarsgockel um die wette. Ein wenig später mischte sich dann auch noch ein Hund ein. Also nix mit ausschlafen.
Und das an einem Pausentag. Toll. Wenigstens waren die Pfauen hüpsch anzusehen wenn sie ihr Rad schlugen.

image

image

image

Gegen Mittag fuhren Matzee und ich zum Einkaufen. Es ist immer wieder komisch ohne schweres Gepäck zu fahren. Ich kann meinen Esel dann kaum noch bendigen.

image

image

Vielleicht benutze ich auf meiner nächsten Reise doch lieber ein Kamel 😉
Auf dem Rückweg hielten wir an einem kleinen Restaurant und besprachen die Lage. Hierbei kamen wir zu dem Schluss die Anderen zu fragen was sie denn davon halten würden wenn wir alleine weiter fahren würden. Somit wären wir schneller auf Zypern und hätten mehr Zeit uns um ein Weiterkommen nach Ägypten zu kümmern.
Zurück am Campingplatz unterbreiteten wir Patrick und Pasquale unsere Pläne. Nach kurzem überlegen stand es dann fest. Ab morgen fahren Matzee und ich weiter nach Zypern, Patrick und Pasquale erkunden noch bis zu ihrem Rückflug die Gegend rund um Antalya. Trennung…

Den gemeinsamen Badespass genossen wir trotzdem…

image

image

image

image

image

image

image

Jetzt gibt’s noch ein gemütliches Bierchen und dann schlafen wir das letzte mal zu viert.
Echt schade das Patrick und Pasquale zurück fliegen. Ich hätte sie sehr gerne neben mir beim Zieleinlauf in Ägypten gesehen.

Auch zu empfehlen:
http://www.facebook.com/germany2egyptbymatzee

und

http://patrickfischer.blogspot.co.at/?m=1

This entry was posted in Biketour2013. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *