Istanbul? …

Heute morgen wollte ich zuerst garnicht aus meinem Schlafsack heraus. Es war so kuschelig warm und draußen war es immernoch kalt. Um halb neun gesellte ich mich dann doch an den Frühstückstisch zu den anderen. Gemächlich machten wir uns danach auf den Weg zum Flughafen. Quer durch Antalya. An der ersten Tankstelle holte ich mir noch Luft für meinen neuen Reifen. Kaum war ich fertig mit blasen hörte ich ein knacken und mein Ständer brach ab :-). Nummer fünf im A… Also irgendwas mache ich da falsch. Mhhhh, dann lehne ich meinen Esel in Zukunft halt einfach immer wo an.

image

image

Habt ihr schonmal in Deutschland eine Straße voll mit deutschen flaggen gesehen? Die Türken machen es richtig. Warum auch nicht?
Die Fahrt quer durch die Stadt war nicht immer ganz einfach da es an machen Stellen durch den starken Verkehr schon ganz schön eng werden konnte. Speziell die Kreisverkehre sind für uns Radler einfach nicht geschaffen.

image

Aber souveräne Profis wie wir es sind schaffen sowas eben auch.
Ein Stück weiter tauchte wie aus dem Nichts auf einmal ein Bikeshop auf.

image

Natürlich kaufte ich wieder einen Ständer. So ganz ohne Ständer is schon doof 😉
Obendrauf gab’s noch nen Kaffee gratis und meine Schaltung wurde auch repariert. Jetzt können wieder Berge kommen.
Also weiter zum Airport.

image

image

image

Patrick und Pasquale buchten sich gleich einen Flug zurück nach Deutschland. Das heißt fürdie beiden ist nach Zypern definitiv Schluß mit der Tour. Matzee und ich warten lieber noch ein wenig um flexibel zu bleiben.
Außerdem denke ich das es übers Internet bestimmt noch etwas billiger geht.
Vom Flughafen aus fuhren wir weiter nach Kursunlu zu den Wasserfällen.
Wir mussten richtig aufpassen, einmal falsch abbiegen und schon ist man wieder in Istanbul 😉

image

Weg von der Hauptstraße fuhren wir durch ein schönes Stück Wald. Die Natur überwältigt mich immer wieder aufs Neue.

image

image

Der Park in dem die Wasserfälle sind ist die 1,5€ Eintritt auf jeden Fall wert. Wir haben Tonnenweise Bilder gemacht. Ihr könnt sie dann alle in der Galerie sehen wenn ich mal wieder die Gelegenheit habe sie hochzuladen. Hier nur ein kleiner Ausschnitt.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Da ich vergesse hatte mein gps auszuschalten hab ich den Rundgang sogar aufgezeichnet …

image

Nach der Besichtigung war es schon ganz schön spät geworden. Wo sollten wir schlafen? Patrick fragte einfach am Eingang nach ob wir auf dem Parkplatz unsere Zelte aufschlagen dürften. Leider durften wir das nicht. Wir mussten mit Sack und Pack zurück in den Park 🙂 … Der Chef machte eine Ausnahme und zeigte uns einen Platz direkt am Eingang.

image

Einziger Wermutstropfen, wir müssen morgen spätestens um 7Uhr wieder draußen sein. Kein Problem, mal etwas früher aufstehen schadet bestimmt nicht.

image

Auch zu empfehlen:
http://www.facebook.com/germany2egyptbymatzee

und

http://patrickfischer.blogspot.co.at/?m=1

This entry was posted in Biketour2013. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *